Tacheles eV aka Projekt sozialverträgliche Labor Arbitrage

cc info@rak-m.de, zentrale@brak.de, schlichtungsstelle@s-d-r.org

Howdy in Wuppertal,

wo die Eisenbahn verkehrtherum fährt.  Ihr, das Projekt sozialverträgliche Labor Arbitrage, bietet über den Anwalts-Tinder ‘https://my-sozialberatung.de/‘ Rechtsanwälten Präsenz gegen eine Jahresgebühr an. Basierend auf meinen Erfahrungen mit zwei Anwälten in München schlage ich zwei allgemeine Warnhinweise vor, die auf der Home page prominent angebracht werden sollten. Der wichtigste wäre die informierte Einschätzung von Dan Hull1 (US Anwalt):

“Eine Menge deutscher Anwälte sind Arschlöcher.” (Dan in einer Email aus 2016)

Dem sollte ein Warning Label ebenso in Fettdruck folgen:

Es besteht die Gefahr, rechtliche Schritte gegen den hier gewählten Anwalt anstrengen zu müssen. Dies ist mit Extrakosten verbunden bei geringster Erfolgsaussicht im korrupten Deutschland.

Ein allgemeiner Hinweis der Vollständigkeit halber sollte ebenso nicht fehlen:

Bei dem einen oder anderen Anwalt2 kann es zu  Allüren kommen wie:

  • Desinteresse
  • Kungelei
  • Rassismus
  • Bettlägerigkeit mit Richter
  • Abzockerei
  • Vertragsbruch (§ 627 BGB)

Grundsätzlich, so mein gewonnener Eindruck, sollte man alles bei deutschen Anwälten schriftlich festhalten. Man kann diesem vakuösen Pack nie richtig trauen. Lediglich in pekuniärer Geilheit sind sie absolut verlässlich, so sie im Idealfall zweifach staatlich attestiert zu legalem Betrug freigegeben wurden.

Ein Anwalt aus der Münchner Leopoldstrasse, der mit seinem eitlen Diplom Rechtsanwalt drapiert am 6. Mai 2015 einen beamteten Rassisten deckte und uns trotz Akteneinsicht nicht seinen Namen preisgab. Einen Tag später hiess dieser  Nazi-Stil Typ dann ‘C. Paucher’ anstatt Jürgen Sonneck.

Im Fall von Pumpkin Pie Sonja Hein-Schnieder erfolgte meine Strafanzeige wegen Vertragsbruchs in drei Fällen, die alle meine Tochter betrafen. In drei Jahren erreichte Cutie Patootie nichts. Es existiert keine einzige Klageschrift.

Die Strafanzeige wurde, wie üblich in Bayern, abgelehnt. (Az. 231 AR 2708/22) Hingewiesen wurde auf Möglichkeit der Zivilklage. Zivilklage gegen einen Anwalt? Im Corrupto-Land DE? Fuck my ass.

Selbstverständlich gehört zum verlässlichen Comportment der Hässlichen Deutschen das Blocken3.

Twitter Block im Reich

Adage

God created economists to make the meteorologists look good. He  then created lawyers to make economists look good.

Ad meliora

___________

1 Dan ist leicht auf den Interwebz und auf Twitter zu finden. Er antwortet schnell und vor allen versprüht er nicht diese ridiküle Einfalt und Blasiertheit reichsdeutscher Anwälte.

2 Selbstverständlich, wie es sich gehört, ist dies ungegendered, um sich nicht völlig in die Lächerlichkeit zu begeben.

3 Free speech? In your ass im Reich.

Jobcenter Mitarbeiter unter falschem Namen outen? Sofort geblockt!
Meinung passt uns nicht. Geblockt!
Klappe halten, sonst blocken wir im Billiglohn Land. Gabisce!

Strafanzeige gegen Rechtsanwältin Sonja Hein-Schnieder

Kurze Einordnung dazu. Solche Anwälte inserieren bei ‘Tacheles e.V.’ gegen Geldzahlung und bieten ihre, ehem, Dienste hier (Browser warnt mit Security Threat) an. Dies hier ist kein Einzelfall, wie aus dem Blog hier und hier ersichtlich.

Staatsanwaltschaft München I
Linprunstraße 25
80335 München

30. März 2022

Hiermit erstatte ich (der BF) Strafanzeige gegen die

Rechtsanwältin Sonja Hein-Schnieder, Sendlinger Str. 24, 80331 München

wegen Vertragsbruch nach § 627 Abs. 2 Satz 1 BGB begangen am 10. Feb. 2022 anlässlich Verhandlung beim SG München und zwei Fälle betreffend.

I. Die Sachlage

Der BF erhielt im Januar 2022 eine Mitteilung der 42. Kammer des SG zu einer anstehenden Verhandlung am 10. Feb. 2022, Beginn 11 Uhr, der er beiwohnen könne. Zur Verhandlung standen opulente vierzehn Fälle an. Für zwei Fälle des BFs Tochter betreffend hat RAin Hein-Schnieder das Mandat (S 42 AS 2594/16 und S 42 AS 165/12). Die Anwältin wurde nicht benachrichtigt. Dies ist ein Verstoss gegen Art. 103 Abs. 1 GG und Art. 6 Abs. 3c EMRK. Der BF sandte zum 10. Feb. 2022 ein Fax an das SG, in dem er u.a. dies bemängelte.

Es muss im SG hektisch zugegangen sein an diesem Morgen des 10. Feb. 2022. Derart hektisch, dass das SG weitere Details zu nennen sich weigert. Nach Kontaktaufnahme des SG mit dem Anwaltsbüro (byzantinisch ‘Kanzlei’ im Land der eingebildeten Teutonen) ging um 11:56 Uhr ein Fax (!) des Anwaltsbüros beim SG ein. (siehe Anlage 1) Es trägt den fett gedruckten Vermerk “EILT! BITTE SOFORT VORLEGEN!” und bekundet die Mandatsniederlegung. Es ist unterzeichnet von RAin Maurer in Vertretung. RAin Maurer ist/war nie die Anwältin des BF. Das Mandat für RAin Hein-Schnieder wurde mit Schreiben vom Nov. 2018 durch das SG bestätigt und betrifft die Fälle S 42 AS 2594/16, S 42 AS 165/12 und S 42 AS 1398/16.

II. Begründung

Aus den zwei angehängten Schreiben, dem Fax von i.V. RAin Maurer vom 10. Feb. 2022 und dem Pdf von RAin Hein-Schnieder vom 24.03.2022 (siehe Anlage 2) nach Bitte um Stellungnahme durch den BF vom 13. März 2022, ergibt sich für den BF zunächst die schmerzliche Frage, ist die Semantik der deutschen Sprache für einige deutsche Anwälte ein Mysterium?

Ein Mandat wie im Pdf begründet zu beenden, darf bei deutschen Anwälten nicht erstaunen. Hier der RAin Hein-Schnieders Begründung:

“Aufgrund der hohen Auslastung teilte ich dem Gericht auf Anfrage mit, dass ich derzeit keine neuen Angelegenheiten übernehmen würde auch nicht Mandate, die Sie betreffen.”

Selbst noch als Anwältin keine “neuen Angelegenheiten” fett gedruckt hervorzuheben, wenn es sich gar nicht um neue handelt, erweckt Kopfschütteln. Wo lässt Anwältin denken? 

Pedanterie beiseite, liegt in RAin, Pinterest Hedonistin und Reboarderin Hein-Schnieders Verhalten ein Verstoss gegen § 627 Abs. 2 Satz 1 BGB vor. Der § 130d ZPO und § 65a SGG scheint bei der Kanzlei auch noch nicht durchgedrungen zu sein.

“Gemäß § 627 Abs. 2 Satz 1 BGB ist es dem Dienstpflichtigen verwehrt, die Kündigung des Dienstvertrages zur Unzeit auszusprechen. Eine derartige Kündigung liegt bei einem Anwaltsvertrag vor, wenn sie zu einem Zeitpunkt erfolgt, in dem der Mandant nicht in der Lage ist, sich die notwendigen Dienste eines anderen Anwalts zu besorgen (MünchKomm-BGB/Henssler, 6. Aufl., § 627 Rn. 33; Zugehör/Rinkler, aaO Rn. 95; Vollkommer/Greger/ Heinemann, Anwaltshaftungsrecht, 3. Aufl., § 6 Rn. 6). Daher ist es dem Anwalt verwehrt, das Mandat im oder unmittelbar vor dem Termin zur mündlichen Verhandlung niederzulegen (BGH, Urteil vom 12. Januar 1978, aaO; MünchKomm- BGB/Henssler, aaO; Vollkommer/Greger/Heinemann, aaO). Verstößt der Anwalt gegen das Verbot zur Unzeit zu kündigen, ist zwar die Kündigung regelmäßig wirksam (MünchKomm-BGB/Henssler, aaO Rn.34; Zugehör/Rinkler, aaO Rn. 94), der Anwalt macht sich aber schadensersatzpflichtig (BGH, Urteil vom 4. Juli 2002 – IX ZR 153/01, NJW 2002, 2774, 2775) und handelt rechtswidrig.”

Siehe BGH IX ZR 138/11 vom 7. Februar 2013.

Der BF hat genügend erlebt in diesem Land mit seinen seltsamen Deutschen, dass weitere Ausführungen ihn ermüden. Lediglich ein Fakt sei der Erheiterung angefügt. Es gibt aus all den drei Jahren nicht einen einzigen Schriftsatz dieser Anwältin. US-Anwalt Dan Hull hat Fly-by-night Anwälte auf “whataboutclients.com” des öfteren beschrieben und Blogger ‘Balfegor’ sieht Jura ohnehin als Backup, falls keine besseren Alternativen existieren (https://althouse.blogspot.com/2022/03/patently-racist-tucker-carlson-under.html?showComment=1646407003580#c8476253725164666162).

Gestalten Sie es doch bei der Staatsanwaltschaft nach Ihrem Gutdünken, sei stoisch konkludiert. Alles andere als ein 152er der StPO würde des BFs Vorurteile erschüttern.

Im mentalen Equilibrium ruhend

_____________

Anlage zwei Pdf der Rechts-Dompteuse

Fly-by-night lawyer anyone?

JujuBee Hein-Schnieder

F A X

Sozialgericht München
Fax: 13062-314

Lawyer Hein-Schnieder
Fax: 23888020

13. März 2022

Reference: 
S 42 AS 2594/16 (stolen vacation job wage of daughter)
S 42 AS 165/17

Lawyer Hein-Schnieder,
President Social Court Munich Mente,

I have received that fax the lawyer had sent to the court on the exact day of the court hearing, Feb 10, 2022, duration 11am to 12.35pm to cover fourteen cases and including a recess. Remarkable, to say the least. Receipt of fax at court was at 11.56am. Thank you.

It should be noted, the fax was signed on behalf of lawyer Hein-Schnieder by lawyer Maurer.

Unfortunately, still missing is an answer to my enquiry

  • who contacted the lawyer from the court?
  • What did that person from the court say?

You both would not have anything to hide, would you? The chronology points to a lot of hurry on both sides, does it not?

I am looking eagerly forward to get those details. I have an enquiring mind, a mind that yearns to be satisfied, s’il vous plaît.

Kindly further allow a question to you both. You are aware of the ZPO, BGB, BRAO?

Lastly, professional conduct of a lawyer – one who is not a fly-by-night-lawyer – would suggest that such an eminent lawyer would kindly get on the seat of his/her pants and pen a reason for terminating the mandate. 

This prolixic friend of proper style and conduct feels perturbed that he even has to mention this. Apparently, the customs of the aborigines of this bucolic pre-alpine province are different. They are alien to him and he feels disaffected.

Thank you,

President of Kangaroo Court SG München Mente

Never trust a German lawyer

For obvious reasons I refrain from commenting on this email to “my lawyer” at the current stage, but leave it to ‘Balfegor‘ at the Althouse blog to give a wider-ranging assessment. One comment on my part should be made however. She assumed legal representation in Nov. 2018 in three cases that all concerned my Tibetan daughter. She has achieved in all those years absolutely nothing.

You Are My Soniya

My email to her on March 4, 2022:

Mrs. Hein-Schnieder,

Allow me to cut straight to the chase. According to the minutes of the court hearing on Feb. 10, 2022 which I received on Feb. 26, 2022 you had sent a fax to the Social Court on that very day, Feb. 10, 2022. The court hearing started at 11am.

In your fax you informed the court and I quote from the minutes: “… that the plaintiff is no longer represented by a lawyer” (dass der Kläger nicht mehr anwaltlich vertreten wird).

In order to gather pertinent details I would ask you to send me the following information:

  • the fax you sent to the court
  • fax transmission report with clearly visible time and details
  • how were you contacted by the court?
  • if by phone, who called you from the court and at what time?
  • what did the person say to you?
  • if by other means, please inform and provide evidence
  • were there any other forms of communication on and after Feb. 10, 2022?

 I would appreciate the Pdf form and please no phone call. You can reply in German.

In case you wonder about my using the English language, English and French is the court language at the ECtHR.

Thank you,

RAin Hein-Schnieder teilt per Fax Gericht mit, “dass der Kläger nicht mehr anwaltlich vertreten wird”

Cutie Patootie Sonja vertritt nicht mehr. Sonja, nachdem sie über Jahre nichts erreicht hatte.

per Email vom 01. März 2022

Präsidentin dieses Gerichts der Sozialen Chosen Mente,

Ich entnehme der Niederschrift von “Richter” & Punkah Wallah des JC Ehegartner vom 10.02.2022 zu insgesamt 14 Fällen auf S. 4, dass Anwältin Hein-Schnieder per Fax dem Gericht am 10.02.2022 Mitteilung machte, “dass der Kläger nicht mehr anwaltlich vertreten wird”.

Seien Sie doch so gediegen, mir dieses Fax zuzusenden. Stellen Sie bitte sicher, der Time Stamp ist deutlich erkennbar. Als Pdf per Email gesandt würde es die Chose beschleunigen.

Grazie,